Service-Navigation

Suchfunktion

Leitgedanken des Seminars

  • Wir streben gezielt eine Ausbildung an, welche die Anwärterin und den Anwärter in ihrer beziehungsweise seiner Entwicklung zur qualifizierten Lehrperson unterstützt. Hierbei begleiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachseminars die Anwärterinnen und Anwärter sowohl bei der Aneignung fachlicher Kompetenzen als auch bei der Ausbildung ihrer individuellen Lehrerpersönlichkeit.

  • Das Kollegium am Fachseminar ist sich der Verantwortung in der Ausbildung bewusst und arbeitet nach der Philosophie des Gelingens. In diesem Sinne stärken wir die Eigenverantwortung der Anwärterinnen und Anwärter für persönliches erfolgreiches Lernen.

  • Die gemeinsame Schaffung und Aufrechterhaltung einer lernförderlichen Atmosphäre sehen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als eine Voraussetzung für erfolgreiches Lernen und Lehren an. Um erfolgreiches Lernen zu gewährleisten, bieten wir differenzierte Lehr- und Lernmethoden an und schaffen vielfältige Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten, auch an Lernorten außerhalb des Seminars.

  • Wir bieten, zusammen mit den Mentorinnen und Mentoren, Hilfestellung bei der Aneignung einer unterrichtlichen Planungs-, Handlungs- und Reflexionsfähigkeit.

  • Um den heterogenen Voraussetzungen der Anwärterinnen und Anwärter gerecht zu werden, sichern wir durchgängig eine individuelle Lernbegleitung zu.

  • Wir formulieren die Erwartungen an die Anwärterinnen und die Anwärter, indem wir die in der Ausbildung zu erwerbenden Kompetenzen offenlegen. Hiermit verbundene Leistungsanforderungen geben den Anwärterinnen und den Anwärtern individuelle Rückmeldung über die Entwicklung innerhalb der Ausbildung.

  • Wir fördern die Mitwirkung und die Mitverantwortung der Anwärterinnen und Anwärter in der Weiterentwicklung der Seminarausbildung und betrachten das Engagement der Anwärterinnen und Anwärter als wertvolles Element einer erfolgreichen Lehr- und Lernkultur.

  • Zusammenarbeit im Team, regelmäßiger fachlicher Austausch, gegenseitige Anerkennung und Unterstützung sind in der Arbeit des Kollegiums am Seminar prägende Tätigkeitsmerkmale und tragen zur Stärkung eines Wir-Gefühls bei.

  • Die vertrauensvolle Zusammenarbeit des Seminars mit den Ausbildungsschulen, verknüpft mit dem regelmäßigen Austausch mit den Mentorinnen/Mentoren und den Schulleitungen sowie weiteren Partnern, betrachten wir als einen wesentlichen Baustein für den Erfolg der Ausbildung.

  • Wir nutzen und schätzen die Verbindungen zu den Behörden, zu den Kommunen sowie zu den lokalen Kultureinrichtungen und beziehen diese in die Ausbildung mit ein.

 

Fachseminar Reutlingen, Juli 2011

 

Fußleiste